Browse Tag

Hamburg

Das it-camp in Hamburg lässt mich für einen Tag über meinen Tellerchenrand schauen

Gastbeitrag: Susanne Reppin @stohh

Das it-camp fand vor wenigen Tagen am 28.10.2011 in Hamburg statt. Da mich die Unkonferenz bei den letzten Besuchen immer begeistert hat, war auch dieser Termin eine Pflichtveranstaltung für mich. Bevor ich zum diesjährigen it-camp komme, möchte ich kurz meine Erfahrungen aus den vergangenen Veranstaltungen teilen:

  • Die Themen sind für mich bisher immer interessant und hilfreich gewesen.
  • Die Atmosphäre im überschaubaren Rahmen von Menschen macht intensive Arbeit möglich.
  • Bernd Österreich hat es bisher immer wieder geschafft neue und erprobte Methoden, Vorgehensweisen und Ideen zum „Wie?“ zu kombinieren, so dass ich bezüglich Methodik bei Workshops immer wieder etwas lerne.
  • Die Teilnehmer sind aus einem ähnlichen Holz geschnitzt: haben „agil“ bereits inhaliert, sind sehr offene Köpfe voller Ideen und auch Nöten.

Das Thema auf dem letzten it-camp

Letztes Mal war das Thema „Theorie U – Führen von der Zukunft her“. Klingt spannend und war es auch. Dieses Mal hatte sich Bernd für ein Moderationsteam entschieden. Das Trio (Bernd Oesterreich, Katrin Goecke und Axel Palzer) ergänzten sich wundervoll und waren jeder für sich faszinierend. Hans Wetzer half bei der Vorbereitung und konnte leider nicht dabei sein. Keep Reading

Seacon 2011 – der Norden rockt

Schon im letzen Jahr konnte mich von der Seacon, die fachlich und inhaltlich hochqualitativ ist und gegenüber anderen Konferenzen mit Abwechslung im Programm überrascht, überzeugen. Auch in diesem Jahr findet die Seacon vom 27.06.- 29.06.2011 unter dem Motto „Software Engineering als Handwerk. Meisterhaft!“ statt. Schaut man auf das diesjährige Programm der Seacon, welche im bekannten Hotel Alantic Kempinski Hamburg stattfindet, erkennt man sofort: der Norden rockt.

Es warten viele spannende Vorträge rund um das Thema Softwareentwicklung auf die Besucher. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Themen wie bspw. Interaktionsdesign und mobile Anwendungen, Design und Test von Softwarearchitekturen, Veränderungsprozesse (Agil und Lean) oder Software Craftsmanship. 3 parallele Tracks, 52 Veranstaltungen und 42 Sprecher sorgen für die Vermittlung von Fachwissen und den Einblick in praxisorientierte Themen. Zudem überrascht die dritte Seacon mit einem „Architekturtag„, der im Anschluss an die beiden Konferenztage stattfindet. Hier stehen Softwarearchitekturthemen im Mittelpunkt, denen in der realen Welt häufig viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Keep Reading

SEACON 2010: Hanseatisch – Sympathisch

Ich habe die vergangenen zwei Tage auf der SEACON 2010 in Hamburg verbracht. Es war mein erster Besuch auf der SEACON, die im letzten Jahr ins Leben gerufen wurde. In den Räumen des Atlantic Hotels Hamburg, erhielten die Sessions ihre ganz besondere Atmosphäre, gerade auch, da der Teilnehmerkreis nicht so groß war. Dies hatte etwas Sympathisches und schon fast Familiäres, da es genügend Platz für individuelle Fragen und offen geführte Diskussionen gab. Sicherlich wurde dies durch das Konzept der Konferenz geprägt, die mit ihren verschiedenen Formaten, eine Nähe zu den Vortragenden und Experten aufbauen konnte.

Ich habe vielen interessanten Vorträgen & Diskussionen beigewohnt, die mir Gedankenanstöße und Ideen geliefert haben. Besonders gut haben mir die interaktiven Formate der Konferenz gefallen, wie bspw. Pecha Kucha oder die Open Space Arbeitsgruppen. Gerne hätten alle Präsentationen im Stile von Pecha Kucha abgehalten werden können, da dies genau meinem Geschmack entspricht und ich doch wieder die eine oder andere vollgepackte Powerpoint-Präsentation vorgelesen bekam.

Ich kann einen Besuch der SEACON wirklich empfehlen, die hoffentlich auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Die Vorträge, das Rahmenprogamm und Ambiente verleihen der Veranstaltung ihre ganz persönliche Note. Diese Meinung teilen mit mir auch viele andere Teilnehmer.